September 29, 2016, 10:20 pm
Home Zielgruppen
  • ABSOLUTE MESSWERTE ODER EIN PASSENDER SATTEL? IHRE WAHL!
    ABSOLUTE MESSWERTE ODER EIN PASSENDER SATTEL? IHRE WAHL!
    Nur nach absoluten Werten zu suchen lenkt nur von tatsächlichen Problemen ab. Die eigentliche Kunst ist es, die Belastung richtig zu verteilen.
  • MESSUNG IN VOLLER BEWEGUNG:
    MESSUNG IN VOLLER BEWEGUNG:
    Druckmessungen über Kabel oder nervige Taschen für große Elektronik? Auf keinen Fall! Willkommen zur Ergonomie des Satteltesters!
  • PRÄSENTIEREN SIE IHRE MESSUNG IN 3D!
    PRÄSENTIEREN SIE IHRE MESSUNG IN 3D!
    Beeindrucken Sie ihre Kunden mit der Art der Visualisierung. Leicht verständliche Bilder fördern Verständnis.
  • ZUSAMMENARBEIT FÜR DIE MEDIZINISCHE SATTELLEHRE
    ZUSAMMENARBEIT FÜR DIE MEDIZINISCHE SATTELLEHRE
    Team-Satteltester präsentiert zusammen mit Dr. Stodulka und Herrn Eberhardt Weiss die Weiterentwicklung des bewährten Satteltestersystems im Kontext mit der Medizinischen Sattellehre nach Dr. Stodulka und Weiss auf der Equitana 2013.
E-Mail

Zielgruppen für die digitale Sattelvemessung durch den Satteltester:

Precise and digital


Sattelhändler:

Solution for saddle dealersDer Satteltester ist die optimale Hilfe für den Sattelkauf. Mit Hilfe konkreter Meßdaten und in anschaulicher Bildschirmpräsentation können Sie Ihrem Kunden zeigen, daß der von Ihnen empfohlene Sattel dem Pferd zum Zeitpunkt der Anprobe auch wirklich paßt. Dies nicht nur stehend auf der Stallgasse, sondern durch genaue digitale Messung auf dem arbeitenden Pferd, unter Belastung durch das Gewicht des Reiters. Für die optimale Passform des Sattels gibt es keine Langzeitgarantie. Konstitution/Trainingszustand, Wachstum (junges Pferd), unterschiedliche Reiter beeinflussen und verändern unter Umständen die Druckverhältnisse auf dem Pferderücken.Die leicht verständliche, mit exakten Meßdaten untermauerte Bildschirmdarstellung wird Ihre Kunden jedoch mit Sicherheit vom IST-Zustand zum Zeitpunkt der Beratung überzeugen. Sie bieten Ihrem Kunden mit der Elektronischen Sattelvermessung den bestmöglichen Service bei der Auswahl des passenden Sattels. 

  • Sattler:
Saddlery http://www.hofsattlerei-cosack.de/Jeder halbwegs erfahrene Reiter weiß, daß ein guter Sattler, der sein Handwerk wirklich versteht, nicht mit Gold zu bezahlen ist. Dennoch muß auch der beste Sattel von Zeit zu Zeit "renoviert" und wieder in die optimale Form gebracht werden. Diese regelmäßig notwendige Aufpolsterung bei "klassischen Sätteln" kann anhand der genauen Analysenmöglichkeiten des Systems zielgerechter durchgeführt werden. Durch den Einsatz des Satteltesters sind Sie noch besser als zuvor in der Lage, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen und das Ergebnis ihrer fachmännischen und hochwertigen Arbeit präzise zu überprüfen. Durch das passgenaue Aufpolstern eines Sattels oder gar der individuellen Anpassung an das Pferd werden Sie Ihre Kunden und deren Pferde zufriedenstellen.  Ihre handwerkliche Erfahrung - gepaart mit dem Satteltester werden Ihre Kunden überzeugen.
  • Reitschulen:
coaches using the satteltesterDer Satteltester kann hervorragend im Reitunterricht verwendet werden. Gerdade bei der gezielten Sitzkorrektur und dem Erlernen der richtigen Einwirkung mit Kreuz und Gewicht hilft die eindrucksvolle Visualisierung (Druck-Meßbild + Videoaufzeichnung) einfach mehr als tausend gute Worte.  Mit dem Satteltester erkennt selbst der Anfänger einfach, schnell und unbestechlich, was er beim Reiten verkehrt macht - und im Vergleich mit einem korrekten Beispiel, wie es sein sollte! Der Reitunterricht kann durch die Einbeziehung des Satteltesters weitaus effektiver gestaltet werden, der Schüler kommt schneller ans Ziel, und so ganz nebenbei werden die sonst so gequälten Schulpferde vielleicht ein wenig minder strapaziert.
  • Tierärzte und Pferdekliniken:
veterians using the satteltesterEine erfahrene und in der Pferdewelt hoch angesehene Pferdefachärztin bestätigte mich in meiner Meinung, daß wenigstens etwa die Hälfte aller verwendeten Sättel nicht paßt und dadurch verschiedenste medizinische Probleme bereiten kann. Schwierig bleibt, dies dem Besitzer des Patienten eindrücklich zu erläutern. Der verwendete Sattel hat unter Umständen ein kleines Vermögen gekostet und der Reiter sitzt schon immer damit  „wie in einem Sofa". Allerdings wird der Besitzer nicht lange Spaß daran haben, wenn sich die Sattelauswahl - wie leider allzu oft! - auf die Paßform am reiterlichen Gesäß oder gar auf Farbgebung, Material oder den zierenden "Schnickschnack" (Westernsättel!!!) beschränkt. Gerde wenn das Pferd sich durch Rückenprobleme bemerkbar macht, sollte zunächst die Ursache gefunden und beseitigt werden: Leider nur allzu häufig und völlig unnötiger Weise ein falsch sitzender Sattel. Mit dem Satteltester können Sie Ihrem „Patienten" bestmöglich helfen und dem Besitzer visuell eindeutig und einleuchtend diesbezügliche Probleme erläutern und damit Patient Pferd langfristig evtl. nachhaltige Schäden ersparen.